Schrothdiät
Schrothdiät
Schrothkur › Fragen & Antworten › Irrtümer-Blog

Alte Schrothkur gegen neue Schrothkur?

Kurdirektor Bianca Keybach von Bianca Keybach am 09.01.2010

Immer wieder erscheinen Berichte zur Schrothkur, die zwischen der klassischen, alten und der modernen, modifizierten, neuen Schrothkur unterscheiden. Dies ist falsch, denn es gibt nur eine Schrothkur.

Die Schrothkur wurde vor über 180 Jahren von Johann Schroth im schlesischen Niederlindewiese entwickelt. Die Grundregeln der ganzheitlich orientierten Anwendung des schlesischen Heilders sind geblieben. Im Laufe der Zeit wurde die Kur jedoch den modernen Erfordernissen vorsichtig angepasst, damit die Kurärzte flexibel auf die individuellen Bedürfnisse jeden Gastes eingehen können. So ist zwischenzeitlich z.B. die Tomate ein beliebter Bestandteil der Schroth´schen Diät.

In der ärztlichen Anfangsuntersuchung erhält jeder Gast seine persönliche Kurverordnung. Wer z.B. ein Nierenleiden hat muss mehr trinken. Der Wechsel von Trink- und Trockentagen findet dann auf einem höheren Niveau statt. Bei verschiedenen Krankheitsbildern werden geringe Mengen Eiweiß z.B. in Form von Magerquark verordnet. Die moderaten Mengen an trockenem Kurwein im Rahmen der Therapie sind ebenfalls freiwillig bzw. nur dann erlaubt, wenn aus Sicht des Arztes nichts dagegen spricht.

Letztendlich zählt für alle Schrothkur-Dienstleister und sicher auch für den Schrothkur-Gast selbst, dass er mit dem bestmötlichen gesundheitlichen Ergebnis nach seiner Kur wieder nach Hause fährt und die Erfolge - von den verlorenen Kilos über die verbesserten Blutwerte bis hin zur Schmerzfreiheit - so lange wie möglich anhalten.

Wenn von einer neuen oder modernen oder modifizierten Schrothkur gesprochen wird, bei der es Salate, Rohkost oder standardmäßig Eiweiß gibt, dann handelt es sich hierbei um keine Schrothkur sondern um eine von vielen FDH- oder Brigitte-Diäten, die langfristig angewandt werden sollen und können. Die Schrothkur dagegen ist eine temporär durchgeführte Therapie zur Behandlung und Vorbeugung von bestimmten Krankheitsbildern.

→ Hier erfährst Du mehr über den Ablauf der Schrothkur

Anmelden?
tourbier › Schön, dass es die Kur letztlich ins Allgäu geschafft hat!
am 22.03.2010 · Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte lösen Sie diese Gleichung
6 + 3 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte lösen Sie diese Gleichung
4 + 6 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail: